Kirchengemeinde

Unsere Kirchengemeinde Schönstadt besteht aus den ehemals selbständigen Gemeinden Schönstadt-Reddehausen und Schwarzenborn und ist seit 2013 zu einer Gemeinde zusammengefasst. Pfarrerin unserer Kirchengemeinde ist Annette Bartsch.

 

 

Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt
Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt

In Schönstadt verfügen wir über ein historisches Gemeindehaus direkt gegenüber der Kirche, das zahlreichen Gemeindegruppen für ihre wöchentlichen Treffen ein schönes Ambiente bietet. Unser Kirchsaal in Reddehausen wurde erst vor wenigen Jahren komplett saniert und erstrahlt nun ebenfalls in freundlichen Farben und mit klarer Formgebung inklusive eines neuen Altars, Taufsteines, Wandkreuzes und Ambo. Die älteste Kirche des Kirchenkreises Kirchhain steht in unserem Gemeindeteil in Schwarzenborn und wird zur Zeit umfassend saniert, bleibt aber weiterhin für den zweiwöchentlich dort stattfindenden Gottesdienst geöffnet. 

 

Zur Gemeinde gehört zudem ein 4-gruppiger Kindergarten, der im Jahr 2016 auf eine bereits 175-jährige Geschichte zurückblicken kann und damit der älteste Kindergarten im Marburger Land ist.

 

Musik und Gesang bilden in unserer Gemeinde einen großen Schwerpunkt. Ein großer und lebendiger Kinderchor mit mehr als 35 Kindern im Alter von 5-12 Jahren, unser Kirchenchor „Klangfarben“, der Chor „Heartbeat“, sowie eine Flötengruppe bereichern auch regelmäßig unsere Gottesdienste oder sie führen eigene Veranstaltungen durch.

 

 

Kirchen

Kirche in Schönstadt

Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt
Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt

Die in 1897 in neogotischem Stil an Stelle der alten Dorfkirche zu Schönstadt erbaute Martinskirche ist ein kleines Juwel mit ihrer gelungenen Proportionalität, den Bänken aus echtem Zedernholz aus dem Libanon und dem großen Altarfenster, das von dem Oberrospher Glaskünstler H.Klonk mit weihnachtlicher Motivik gestaltet wurde. Vermutlich ist sie darum als Hochzeitskirche auch außerhalb der Gemeindegrenzen beliebt. Aus Denkmalschutzgründen wurde die neue Kirche nicht wie es normalerweise üblich ist "ge-ostet", sondern der Chorraum befindet sich im Norden.

 

Kirchsaal in Reddehausen

Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt
Bildquelle: Kirchengemeinde Schönstadt

Der Kirchsaal in Reddehausen wurde 1967 an zentraler Stelle im Ortskern neben der Dorflinde und der Gaststätte Lindenhof errichtet. Ein großer Saal wird für die Gottesdienste genutzt und kann durch Öffnen einer Trennwand um einen kleinen Saal erweitert werden. Das Gebäude, wurde in 2011 zeitgemäß innen wie außen renoviert und erstrahlt seitdem in neuem mit hellen Farben und eigens für diesen Raum vom Künstler Michael Possinger aus Kassel entworfenem Altar, Ambo und Taufstein. Das ebenfalls von ihm entworfene, ungewöhnliche "Nagelkreuz" über dem Altar ist ein gelungener Blickfang. 

 

Kirche in Schwarzenborn

Kirche Schwarzenborn
Kirche Schwarzenborn

Die Anfänge der kleinen Dorfkirche in Schwarzenborn reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück. Aus der frühen Bauzeit stammt unter anderem auch das romanische Portal auf der Südseite des Gebäudes, der Chorraum dagegen ist in der Gotik errichtet worden. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts fand ein letzter Eingriff zur Ausbesserung von Schäden währen des 30-jährigen Krieges statt. Zur Zeit findet eine umfassende Sanierung statt, die im wesentlichen durch Mittel von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck  und dem Denkmalschutz finanziert wird.


Evangelische Kirchengemeinde Schönstadt

Am Berg 4

35091 Cölbe - Schönstadt

Telefon: 06427 / 8062

Mail: pfarramt.schoenstadt@ekkw.de